Über uns Geschichte Brauchtum Vorgebirge Mundart Termine im Ort Sitemap Intern Dateschutzerklärung
Startseite Brauchtum St. Martin in Roisdorf Bilder vom Martinstag 2019

Brauchtum


Feste und Feiern im Jahreskreis Karneval in Roisdorf Der Mai, der Mai, der lustige Mai ... Fastenzeit und Karwoche Kräutersegnung an Mariä Himmelfahrt Roisdorfer Großkirmes St. Martin in Roisdorf Advent und Weihnachten in Roisdorf Kinderspiele in Roisdorf 1939 bis 1948

Bilder vom Martinstag 2019 Gewinn-Nummern der Verlosung 2019 Martinstag 2019 St. Martin bringt das Dorf zum Leuchten Martinsausschuss Roisdorf In jedem Jahr ein neuer St. Martin Alte und neue Lieder zu St. Martin Der Hitzemann

Impressum Kontakt

Bilder vom Martinstag 2019

St. Martin begeistert Jung und Alt

Der hiesige Zug zu Ehren des hl. Martin ist ohne die Musikfreunde Roisdorf gar nicht denkbar. Seit jeher unterstützen sie mit ihrer Blaskapelle den Gesang der vielen laternentragenden Kinder. Nicht zuletzt um das Engagement der Musikfreunde einmal wieder zu würdigen, hatte der Martinsausschuss als Darsteller des St. Martin deren Vorsitzenden, Jens Scheffler ausgewählt. Wie schon vorauszusehen, eine treffliche Wahl, vermochte Jens doch bei seinen Auftritten an ganz unterschiedlichen Orten bei ganz unterschiedlichen Publikum zu überzeugen.

So hatte St. Martin auch diesmal ein volles Programm zu absolvieren: Besuche bei der Eltern-und-Kind-Gruppe des TuS-Roisdorf in der Turnhalle, dann am Martinsabend, diesmal in Roisdorf am 8. November, gestärkt mit einem Frühstück im Café der - die leckeren Weckmänner produzierenden - Backmannufaktur Nelles im Suti-Center Besuche der Kindertagesstätten "Haus Regenbogen", "Das Baumhaus", "Lummerland" und "St. Sebastian", wo die Kleinen ihn mit großen Augen erwarteten, ihm zu Ehren neue und alte Martinslieder anstimmten und die Geschichte von St. Martin und dem Bettler szenisch vorführten. Natürlich erhielt jedes Kind ein Stück vom großen Weckmann, den St. Martin unter ihnen verteilte oder auch jeweils einen eigenen kleinen Weckmann. Ganz anders, aber nicht weniger eindrucksvoll die Stiummung nachmittags beim Besuch in den beiden Seniorenhäuser "Maria Hilf" und "St. Josef". Auch hier konnte St. Martin in glückliche, und bisweilen auch gerühte Gesichter blicken, was ihn besonders bewegte.

Höhepunkt war natürlich der Martinszug der vielen Kinder mit ihren bunten, meist selbstgebastelten Fackeln, der am frühen Abend diesmal durch das Unterrdorf zog und mit dem prächtigen Martinsfeuer auf dem Kirchenvorplatz endete. Der Verteilung der Weckmänner an alle Kinder schloss sich wiederum die öffentliche Martinsverlosung im Pfarrheim St. Clara an, die nicht nur als erster Glühweintreff des Jahres in Roisdorf gelten kann, sondern erneut ein Spanferkelessen angeboten wurde. Einen Überraschungsauftritt absolvierte er zwischendurch noch bei der Vorstellung des Dreigestirns in Merten, wo die Jecken mit ihm den "Hellije Zinte Mäertes" anstimmten.

Am 10. November nahm der St. Martin an der Hl. Messe in der Pfarrkirche St. Sebastian teil, um danach, wie inzwischen schon Tradition, einen großen Weckmanns mit Kindern zu teilen. Der Einsatz des St. Martin endete mit dem erstmaligen Besuch der Kindertagesstätte "Blumenwiese".

Hier einige Bilder des schönen Martinsfestes in Roisdorf. Leider dürfen wir aus, wie auch immer zu bewertenden datenschutzrechtlichen Gründen, keine Fotos mehr von den Besuchen in den Kindergärten und in der Schule veröffentlichen.